Welche Internetdienste wurden 2013 gestoppt?

Winamp, Lucas Arts, Google Reader, Altavista…

alles bekannte Namen die wir vermutlich nicht wiedersehen werden.

Winamp Oberfläche

Winamp: Lange Zeit der meistgenutze Medienplayer überhaupt und vor allem in der Zeit von Napster, Filesharing und Torrentnetzwerken groß geworden. Am 20.12.2013 wurde die Entwicklung offiziell eingestellt und es wird keine weiteren Updates geben. Herunterladen kann man die aktuelle Version 5.666 weiterhin. Wer die Optik von Winamp weiterhin behalten will kann den Premiumdienst von Spotify nutzen. Dort steht Nutzern der Skin Spotiamp zur Verfügung.

Lucas Arts: Die Erschaffer der beliebtesten Adventures in den 80ern und 90ern.Monkey islandZackMcKracken, Star Wars, Maniac Mansion, Indiana Jones, Vollgas und Monkey Island sind Spiele die hier entstanden und unvergessen bleiben. Die Entwickler wurden zu Teilen im Disney Konzern der das Studio vorher gekauft hat.

Google Reader: Beendete seinen Dienst am 1.7.2013. Alternativen sind das Programm Feedly oder in die Betriebssysteme eingebettete Aggregatoren. Der Reader hatte den Vorteil, dass beim Lesen von Feeds auch die „gelesen“ Markierung bzw. Favoriten über die Geräte synchronisiert wurden.

Altavista: Am 8.7.2013 war hier Schluss. Altavista war lange Zeit eine der führenden Suchmaschinen und etwa 10 Jahre im Besitz von Yahoo. Online ging das Portal 1995 und benutzte damals einen automatisierten Crawler zum auslesen von Webseiten anstatt einem redaktionell betreuten Katalog wie zb. bei Yahoo. Dies war eine komplette Neuerung den lange Zeit war man es gewohnt Webseiten nicht über den Suchbegriff zu finden sondern eher aus einem Katalog auszuwählen wie in den Anfängen von Yahoo (Klick auf Medien – Tv-Stationen – Österreich – Orf)

Welches war euer Lieblingsadventure? Leisure Suit Larry? Indiana Jones?

Alle Bilder von Flickr unter Attribution 2.0 Generic License (CC BY 2.0)

Sources:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Stefan

Ich bin Techniker, Nerd, Geek, Datenschützer, Motorradfahrer, Analytiker und Student. Meine Themengebiete sind weit gestreut wodurch sich mir die Möglichkeit bietet Probleme aus mehreren Blickwinkeln zu betrachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)