Marketing Trends 2019 – das musst du wissen

Erwartete Lesedauer: 7 Minuten

Online Marketing Trends 2019

Das Jahr 2018 ist fast vorbei und 2019 klopft mit neuen Online Marketing Trends an die Tür. Um im neuen Jahr mitzuhalten, sollten die Trends berücksichtigt werden und in die Marketingstrategie eingebaut werden. Doch welche Marketingtrends gewinnen im kommenden Jahr an Bedeutung? Diese werden im Folgenden vorgestellt.

(Bild: rawpixel / unsplash.com)

Virtual Reality / Augmented Reality

Die Anschaffung von VR Brillen (Link zum Test von gadgetgott.de) gewinnt immer mehr an größerer Beliebtheit in den deutschen Wohnzimmern und löst den allzeit beliebten Gaming Controller ab. Im Vergleich zu den Gaming Controllern ist es bei VR möglich, selbst Teil des Spiels zu sein. Dies ermöglicht dem User eine höhere User Experience. Aufgrund der steigenden Beliebtheit sollte 2019 ein weiterer Fokus im Marketing auf VR gelegt werden.

 

Im Vergleich zu früher gewinnt es an Bedeutung, den Kunden nicht mehr als “potentiellen”   Käufer zu sehen, sondern als Partner. Die heutigen Kunden möchten sich mit der Brand identifizieren und Teil des Entwicklungsprozesses des Produktes sein.

 

Die virtuelle Realität bietet hier eine super Möglichkeit das Kundenerlebnis und die Markenbindung zu verstärken – mit Hilfe von Marketingtools. Bekannte Firmen wie Ikea nutzen diese Technologie bereits. Ikea bietet mit mit ihrer Shopping VR App ein einzigartiges Erlebnis für den Kunden. Bevor der Kunde zu Ikea geht, hat dieser die Möglichkeit, bereits zuhause via VR seine Räumlichkeiten einzurichten.Dies schafft bereits die Möglichkeit, die Möbel auf den Kunden wirken zu lassen.

 

Augmented Reality ist die Einbindung von computergestützten Elementen in die Realität. Im Gegensatz zur virtuellen Realität zielt die “erweiterte” Realität darauf ab, zusätzliche Informationen in der Realität darzustellen und nicht das “Abtauchen” in eine andere Welt. Viele Automobilhersteller nutzen AR bereits, um diverse Features bei der Erstellung eines individuellen Kundenautos bildlich darzustellen.

 

Die virtuelle sowie die erweiterte Realität werden immer wichtigere Tools im Marketing von Produkten und Dienstleistungen. Zurzeit hat der VR- und AR-Markt einen Wert von 27 Milliarden Dollar. Es wird vermutet, dass dieser Wert innerhalb der nächsten vier Jahre auf bis zu 209,20 Milliarden Dollar ansteigt.

Video Marketing

Facebook, YouTube und Instagram sind heute aus dem Marketing nicht mehr wegzudenken. Die Nutzer der sozialen Medien sind in der Regel einmal am Tag online und checken die aktuellen News und tauschen sich mit ihren Kontakten aus. Der Vorteil ist hier, dass im Vergleich zu anderen Marketing Plattformen wie TV und Printmedien direkt die richtige Zielgruppe angesprochen werden kann. Zudem ist der Kostenaufwand hier um einiges geringer und der Erfolg der Kampagnen im Allgemeinen höher.

 

Ein immer wichtiger werdendes Tool in den sozialen Medien ist die Einführung und Nutzung von Video bzw. Live- Videomarketing (Link zum entsprechenden Forbes Artikel). Instagram und Co. bieten mittlerweile Live Videos an, um direkt in Kontakt mit dem User zu treten. Dort ist es möglich, direkt die Botschaft nach außen zu tragen und zeitgleich Feedback der Interessenten/User zu erhalten. Während der Ausstrahlung des Videos kann die direkte Identifikation mit dem Markenbotschafter und dem Produkt erreicht werden. Zugleich kann durch die Darstellung von attraktiven und ansprechenden Inhalten durch Videos eine vermehrte Reichweite und Erfolg generiert werden.

Steigender Konsum von Videoinhalten der User auf Social Media

Der Konsum von Videoinhalten ist in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen. In 2016 erhöhte sich der Konsum im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 80%. Dies lässt sich vor allem auf das Angebot von Streaming Portalen zurückführen. Eine Umfrage hat ergeben, dass Konsumenten eher bereit wären, ein Ticket ihrer Lieblingsband zu erwerben, wenn sie vorher ein Onlinevideo oder Live Stream eines ähnlichen Konzert gesehen haben.

Auch zum Einsatz von Videomarketing existiert ein Artikel von mir auf diesem Blog. Diesen findest du hier -> Videomarketing ist der Hit auf 9ag.de <-

54% der Internet User konsumieren regelmäßig Videos online. Experten vermuten, dass 2019, 85% des Internet Traffics durch Videos verursacht wird. Somit ist deutlich zu empfehlen, Videos in die Social Media Marketing Strategie einzuführen. Möglichkeiten sind YouTube, Facebook oder Instagram VideoAds aber auch Influencer Marketing und Product Placements.

Voice Search / Smart Speaker

Smart Speaker wie Amazon Alexa, Google Home oder Apple HomePod aber auch Voice Assistants auf dem Smartphone wie Siri,Cortana und Google sind mittlerweile beliebte Gadgets und Hilfen in vielen Haushalten. Neben der Nutzung von einfachen Bluetooth Speakern (Link zum Test von Audioschurke.de), welche via Bluetooth mit einem Gerät deiner Wahl verbunden werden und Musik oder Podcasts deiner Wahl wiedergeben, können Smart Speaker aufgrund der Internetverbindung zusätzlich auf Fragestellungen des Users reagieren und diese Anfragen bearbeiten.

 

Sei es die Frage nach dem aktuellen Wetter oder die Wiedergabe deines Lieblingssongs.

Durch die Verbindung mit deinem Handy sind einige Smart Speaker auch in der Lage, deine Nachrichten vorzulesen und zu beantworten oder dich an wichtige Termine zu erinnern. 65% der Smart Speaker User lieben es und möchten das Gerät nicht mehr hergeben.Statistiken zeigen, dass 41% der über 18-jährigen mindestens einmal am Tag Anfragen per Voice starten. Dieser Trend soll sich bis 2020 auf 50% steigern.

Vorteile durch Voice Search Implementierung im Marketing

Voice Search unterscheidet sich von der mobilen Suche als auch von der Desktopsuche. Bei einer direkten Suchanfrage bei Google, erscheinen mehrere tausende Suchergebnisse. Bei einer Frage an Siri, werden nur wenige Vorschläge angezeigt. Im Falle,dass eine Seite im Ranking von Siri o.a platziert ist, kann die “Click through rate” sich enorm verbessern und erhöhen. Und hier liegt das Potential.

Vor einigen Wochen habe ich hier auf meinem Blog Speechnotes vorgestellt (-> hier geht es zu meinem Artikel <-), eine Software zur Spracheingabe von Text auf der aber auch die Möglichkeit zur Sprachausgabe existiert. Es wird nicht mehr lange dauern bis uns diese Tools auch direkt integriert in Webseiten begegnen werden. Das ist ebenfalls ein definitiver Marketing Trend der Zukunft.

Eine SEO-optimierte Marketingstrategie für Voice Search ist ein Vorteil gegenüber den Konkurrenten und somit essentiell für 2019. Es ist geplant, dass Firmen wie Amazon, Apple und Google Werbeplattformen für Voice Search einführen, um Werbeflächen dort zu kaufen und verkaufen. Wie beispielsweise Google Adwords, nur für Google Home.

Spracheingabe

Spracheingabe

(Bild: MyMurryJulie/ pixabay.com)

Erhöhte Bedeutung von Content Value für den Kunden statt Backlinks

Eine Frage, die du dir unbedingt stellen musst ist, inwiefern eine Seite in Zukunft auf Google besser gerankt werden kann ohne die Nutzung von Backlinks. Es ist auf jeden Fall auch möglich. Bisher ging Google davon aus, dass je öfter die Website von anderen verlinkt wurde, desto hochwertiger ist der Inhalt für den User. Der Algorithmus seitens Google wurde allerdings optimiert. Dies bedeutet, dass unnatürlicher Backlinkaufbau abgestraft wird und der Fokus in Zukunft vermehrt auf den eigentlichen Content sowie auf die Semantik und die Nutzersignale gelegt wird. Doch worauf sollte in Zukunft Wert gelegt werden?

Bedeutung von RankBrain und Semantik

Einer der wichtigsten Online Marketing Trends 2019 ist es deshalb, den RankBrain von Google besser zu verstehen. Dieser Algorithmus analysiert das Nutzerverhalten und die Texte. Wie lange ist der User auf der Seite und wie reagiert dieser auf den Content? RankBrain untersucht den Content und rankt diese Texte anhand bestimmter Faktoren. Auswertungen erfolgen dabei nicht nur automatisiert sondern auch durch echte Mitarbeiter die Seiten im Hinblick auf eine Vielzahl an Kriterien überprüfen.

 

Damit RankBrain besser arbeiten kann, ist die Semantik des Textes und ein guter Inhalt von hoher Bedeutung. Der Fokus wandert immer mehr auf ganzheitliche bzw holistische Texte. Dies bedeutet: Je umfangreicher und detaillierter der Inhalt einer Seite ist, desto höher wird die Seite in der Regel gerankt. Allerdings sollte der Fokus auf guten Content gelegt werden. Guter Content kann holistisch sein, muss er aber nicht (Link zu Sistrix.de).

 

Seiten können zusätzlich durch hochwertige Medien und Videoinhalte besser gerankt werden. Somit sollten Video- und Bildinhalte unbedingt in den Artikel integriert werden. Seiten, die keine hochwertigen Inhalte repräsentieren, haben heutzutage kaum noch Chancen hoch gerankt zu werden.

Schaffung von Link-Magneten und Fokus auf die Zielgruppe

Nichtsdestotrotz ist der wichtigste Punkt, dass auf den User und Leser der Seite eingegangen wird. Es sollten alle potentiellen Fragen, Sorgen und Ängste behandelt werden. Nur wer von Anfang an seine Lesergruppe versteht und emotional packt, hat Chancen auf langfristigen Erfolg.

 

Nutzersignale sind somit von hoher Bedeutung beim Ranking. Ohne Backlinks gut zu ranken bedeutet also, sich voll und ganz auf den Nutzer zu konzentrieren. Denn hier überzeugt Qualität und Perfektion. Dies ist zwar eine Herausforderung, aber guter Content zahlt sich langfristig enorm aus.

 

Ganz ohne Linkbuilding auszukommen wird allerdings eine Herausforderung, da dies nach wie vor ein guter Indikator für gute Inhalte ist. Wer das Linkbuilding automatisieren möchte, sollte Link Magneten aufbauen. Dies können beispielsweise Infografiken, E-Books, hochwertige Bilder oder Videos sein. Wer den Content so gut plant und strukturiert, dass er automatisch von den Lesern geteilt wird, sorgt später automatisch und passiv für die entsprechenden Backlinks.

Künstliche Intelligenz (KI) / ChatBots

Ein weiterer Marketingtrend, welcher 2019 immer mehr an Bedeutung und Aufmerksamkeit gewinnen wird, ist die künstliche Intelligenz. Für viele ist diese Technologie Neuland und viele Unternehmen sind sich deren Möglichkeiten noch nicht vollständig bewusst. Allerdings sind sie in manchen Unternehmen bereits eine feste Strategie im Marketing und vereinfachen den Unternehmensalltag.

Der Vorteil von ChatBots im Marketing

Die wohl bekannteste KI sind ChatBots. ChatBots können in eine Website, Social Media Plattform oder in eine App integriert werden und erleichtern die Kommunikation mit dem User. ChatBots beantworten Anfragen innerhalb weniger Sekunden. Zudem stehen sie dem Kunden jederzeit und egal zu welcher Tagesform zur Verfügung.

 

Eine weitere Stärke von Chatbots ist, dass sie zusätzlich das Verhalten des Users analysieren und diese Daten später in der Marketingstrategie verwendet werden können. ChatBots sind somit eine super Hilfe, den Kundenservice zu verbessern und gleichzeitig Kosten in diversen Segmenten einzusparen.

Nutzung von KI im Marketing

Der Vorteil von KI im Allgemeinen ist, dass diese den Marketern helfen kann, effizienter Werbung zu platzieren und die richtige Zielgruppe anzusprechen. Somit stehen die Chancen besser, dass die Kampagne ein Erfolg wird und die Cost per Action reduziert werden kann. KI gibt den Marketern die Chance, die richtige Zielgruppe zur richtigen Zeit am richtigen Ort die richtige Werbemessage zu vermitteln.

 

Laut einer Studie sollen vermutlich bis 2020, 85% der Kundeninteraktionen ohne menschlichen Kontakt möglich sein. Firmen, welche AI in ihrer Marketingstrategie implementieren, können das Wachstum innerhalb des Unternehmens beschleunigen und ein Vorteil gegenüber die Konkurrenz schaffen.

(Bild: Frank V. / unsplash.com)

Fazit

Nicht nur unsere alltägliche Welt wandelt sich in ein informationstechnologisches Zeitalter, sondern auch die Taktik im Marketing. Die Integration der sozialen Medien in die Marketingstrategie ist heute enorm wichtig, um Kosten einzusparen aber auch im Wettbewerb mithalten zu können und um effizient die richtige Zielgruppe anzusprechen. Die Online Marketing Trends 2019 zeigen einige effiziente und sinnvolle Technologien auf, um ein Wettbewerbsvorteil gegenüber den Konkurrenten zu schaffen und um die Erarbeitung von Strategien im Markt zu vereinfachen.

 

VR und AR schaffen für den Kunden die Möglichkeit, die Bindung zum Unternehmen und der Marke zu stärken. Video Marketing bietet die Option, live die Botschaft zum Kunden zu tragen und zeitgleich Feedback zu erhalten. Durch die Entwicklung einer Voice Search Strategie können enorme Wettbewerbsvorteile geschaffen werden, da diese Technologie in der Entwicklungsphase ist und der Massenmarkt erst in den kommenden Jahren angesprochen werden wird.

 

Durch den erhöhten Fokus auf guten umfangreichen Content  für die Zielgruppe und die Einbindung von Link Magneten sowie ausdrucksstarken Medieninhalten können gute Rankings ohne aktives Linkbuilding erreicht werden. KI gibt den Marketern die Chance, die richtige Zielgruppe zur richtigen Zeit am richtigen Ort die richtige Werbebotschaft zu vermitteln. Unternehmen, die diese Chance entdecken, können das Wachstum und den Umsatz in den kommenden Jahren beschleunigen. Welche Technologie wendest du im kommenden Jahr 2019 an?

Bildquellen

1.Bild: https://unsplash.com/photos/HcZXiWL_piM

2.Bild: https://pixabay.com/de/symbol-sprachein—ausgabe-stimme-2797263

3. Bild: https://unsplash.com/photos/zbLW0FG8XU8

 

Weiterführendes kompaktes Wissen zum Online Marketing per se findest du in diesem Artikel verlinkt -> Online Marketing Kompendium auf 9ag.de <-

Sources:

Bitte teilt diesen Beitrag auch mit euren Freunden:

Roman Uminski

Roman Uminski ist seit 2016 bei der dezentralen Verbraucherplattform Kaufberater.io im Online Marketing in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und Content Marketing aktiv. Er lässt sich gerne für Neues begeistern und möchte immer am Puls der Zeit sein. Außerdem liebt er spannende Bücher genauso wie interessante Gespräche.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.