Deutsche Onlineshops liefern nicht nach Österreich – mir doch egal!

Erwartete Lesedauer: 5 Minuten

Günstig einkaufen in Deutschland

Wer öfters in die Verlegenheit gerät Preise von Onlineshops zwischen Österreich und Deutschland zu vergleichen wird draufkommen, dass die Preise in Deutschland aufgrund höherer Konkurrenz sehr oft niedriger sind. Für das gleiche Produkt muss ich als Österreicher somit bereit sein mehr zu bezahlen oder ich bestelle ebenfalls in Deutschland. Das Grundproblem dabei: Viele deutsche Onlineshops liefern nicht nach Österreich. Ich präsentiere ich hier warum euch das egal ist.

 

Dieser Artikel ist folgendermaßen strukturiert:

Warum will ich bei einem deutschen Shop einkaufen?

  • Wie eingangs erwähnt ist es im Regelfall der niedrigere Preis,
  • hinzu kommen ein größeres Sortiment,
  • und die Verfügbarkeit gewisser Artikel.

Alternativ könnt ihr auch in meinem eigenen Lego Shop einkaufen.

Beispiel bezugnehmend auf meine vorgestellte Geschäftsidee Handel mit LEGO:

Galeria Kaufhof bot am 11.3.18 Sonderrabatte unter anderem auf LEGO Sets. Die extremste Auswirkung seht ihr im nachfolgenden Bild.

Sonderrabatte auf LEGO

Galeria Kaufhof am 11. März 2018

Die Kennzeichnung “Niedrigster Preis” erhält ein Set wenn es aktuell zum günstigsten, jemals online gesehenen Preis angeboten wird. Die Steinebank (UVP 149,99) und Big Ben (UVP 219,99) sind seit April 2016, das Karussell (UVP 179,99) seit März 2017 am Markt. Überwacht werden etwa 50 Onlineshops und Galeria Kaufhof ist seit dem 11.3.2018 der Preisführer dieser vermeintlich exklusiven Sets.

Bislang war beispielsweise Big Ben in knapp zwei Jahren nie unter 180 EUR zu bekommen, regulär eher bei ca. 200 – 210 EUR. Wenn ich das Angebot nun also sehe aber keinen Zugriff darauf habe ärgert mich das noch mehr als wenn es das Angebot gar nicht gegeben hätte.

Warum liefern manche Shops nicht nach Österreich?

Die Rücksendebedingungen für Onlinekäufe wurden zugunsten der Verbraucher angepasst.

Da ein Paket eines Shops bei Grenzübertritt schnell das 4-7 fache des innerdeutschen Versands kosten kann übersteigt das Risiko einer Rücksendung den möglichen Gewinn oft um ein Vielfaches. Es ist die eine Sache dem Konsumenten einen höheren Versandpreis zu berechnen, die Rücksendung hingegen kann nicht vorab abgedeckt werden. Wenn der Shop dieses Risiko nicht tragen will (neben der steuerlichen Behandlung) schließt er den österreichischen Markt vom Handel aus.

Auf welche Shops müsste ich als Österreicher verzichten, will ich aber nicht?

Für mich persönlich am relevantesten wegen dem Bezug von Spielwaren:

  • Galeria Kaufhof* (bis zu -40% vom UVP)
  • ToysRus.de (Nein, es stimmt definitiv nicht, dass der österreichische Shops dieselben Aktionen mit Zeitverzug anbietet)
  • Diverse Amazon Marketplace Händler sowie Amazon* (bis zu -45% an einzelnen Tagen)
  • Karstadt

Und für den Bezug diverser Elektronik:

  • Quelle.de* (Der Nintendo Mini Classic war nur dort verfügbar und das zum regulären UVP!)
  • Alternate.de* (Anderes Sortiment und andere Aktionen als Alternate.at)
Preisunterschied Deutschland, Österreich

Links Alternate.de*, rechts Alternate.at

Tatsächlich ist es aber ja so, dass alle diese Shops nicht nur ausschließlich LEGO anbieten. Was ihr persönlich also von diesem Sortiment benötigt bleibt natürlich euch überlassen. Wichtig ist die Lösung des Problems zu der ich nun kommen möchte.

Wie kann ich bei diesen Shops bestellen?

Im Regelfall scheitert ihr im Bestellprozess bereits an der Eingabe eurer Adresse. Postleitzahl und Co. stimmen einfach nicht weshalb ihr eine deutsche Lieferadresse benötigt. Findige grenznahe Geschäftsleute haben diese Nische bereits vor Jahren besetzt und daraus ein Geschäftsmodell entwickelt.

Das bedeutet dieser Service ist nicht kostenlos, aber sehr günstig.

Logoix Preisliste

Preisliste für Nachsendungen

Die Preisliste stammt von Logoix.com, dem erfolgreichsten Anbieter von Paket Nachsendungen von Deutschland nach Österreich. Der Vorgang ist super simpel und ihr erhaltet innerhalb weniger Klicks eine deutsche Lieferadresse. Die Bezahlung erfolgt PrePaid durch Aufladung vor der ersten Zusendung oder auch durch Lastschriftverfahren.

Im nächsten Screenshot seht ihr wie diese Lieferadresse bei Galeria Kaufhof im Kundenkonto eingetragen wurde.

Schreibweise Logoix

Logoix Adresseingabe

Essentiell ist dabei die Angabe der Kundennummer. Name und Kundennummer sind die einzigen Zuordnungskriterien für die Pakete die bei Logoix eintreffen und nur die Kundennummer alleine ist dabei eindeutig. Kontrolliert also mehrfach was ihr hier im Adressfeld eingebt.

Bei allen in meiner Liste angeführten Shops habe ich sowohl ein deutsches als auch ein österreichisches Konto. Zu Problemen hat das bei mir noch nie geführt.

Beim Beispiel des Receivers von Alternate aus dem obigen Screenshot würde das bedeuten:

Alternate.at Bestellung:
249,90 EUR Produktpreis
7,90 EUR Versand
geschätzte Lieferzeit 3-5 Tage
Gesamtkosten 257,80 EUR

Alternate.de Bestellung:
199,90 EUR Produktpreis
5,99 EUR Versand zu Logoix
7,13 EUR Weiterleitung durch Logoix 
geschätzte Lieferzeit 5-8 Tage 
Gesamtkosten 213,02 EUR  (44,78 EUR Differenz!)

 

Rechtliches: Beachtet bitte, dass diese Konstellation steuerlich falsch ist. Der deutsche Händler verrechnet euch für den vermeintlichen innerdeutschen Handel 19% Umsatzsteuer. Als Unternehmer kann ich die so gekauften Waren nicht vorsteuerbegünstigt in den Warenbestand übernehmen sondern nur mit dem bezahlten Bruttopreis. Beim Verkauf hingegen bin ich voll Umsatzsteuerpflichtig. Die angeführten Schnäppchen sind deshalb für mich im geschäftlichen Kontext irrelevant, ich kann diese Waren und Rechnungen nicht in meine Buchhaltung übernehmen (Link zum BMF).

Als Privatperson ist das natürlich wieder anders und ihr kümmert euch in der Regel nicht um Dinge wie Vor- oder Umsatzsteuer. Leider treffe ich auf Verkaufsplattformen wie Willhaben ständig auf Privatpersonen die in großem Stil Neuware anbieten. Galeria Kaufhof* bietet sich als Quelle hervorragend für solche Personen an.

Wer hingegen für den Eigenverbrauch kauft macht sich über Steuern normalerweise wenig Gedanken. Auch hier gibt es kein echtes Problem mit der falschen Rechnung.

Was ist mit Rücksendungen?

Ihr deklariert durch eure deutsche Lieferadresse einen Warenverbrauch in Deutschland. Der Händler liefert euch seine Waren deshalb mit dem Risiko einer Rücksendung, die in den meisten Fällen kostenlos sein wird. Kostenlos dann wenn die Ware auch bei Rücksendung innerhalb Deutschland transportiert wird.

Aus meiner Sicht seid ihr deshalb selbst und auf eigene Kosten dafür verantwortlich Waren von eurem eigentlichen Lieferort in Österreich an den jeweiligen Händler zu retournieren. Ich sollte als bereits bei der Bestellung darauf achten die Waren zu bestellen die ich auch behalten will. Bei Spielwaren ist das Risiko gleich null sofern die Ware nicht beschädigt ist. Zwölf Paar Schuhe in vier unterschiedlichen Größen würde ich aber nicht bestellen.

Ich möchte euch keine ewig lange Liste von Shops erstellen, gehe aber davon aus, dass der Kern der Sache verstanden wurde. Für die Suche nach eurem Wunschprodukt bieten sich wie immer zusätzlich die diversen Preisvergleichsportale an:

 

Fazit:

Österreich und Deutschland befinden sich in einem gemeinsamen Handelsraum und sollten dementsprechend, barrierefrei zumindest für Privatpersonen, die Möglichkeit haben Waren auszutauschen. Der Aufwand für die beteiligten Unternehmen ist aufgrund von Steuererklärungen und Rücksenderegelungen aber höher als im Ursprungsland weshalb manche Shops einfach darauf verzichten. Damit ihr dennoch Zugriff auf diese Waren habt müsst ihr zumindest so tun als wärt ihr ebenfalls im Ursprungsland ansässig. Der gesamte Prozess ist sehr simpel und lohnt sich bereits ab niedrigen Beträgen für viele verschiedene Waren.

Was ihr vermeiden solltet sind Rücksendungen bzw. Käufe bei denen ihr bereits vor dem Kaufabschluss das Gefühl habt die Ware könne nicht passen. In diesem Fall seid ihr für die Rücksendekosten nämlich selbst verantwortlich (ohne Jurist zu sein).

 

Seht euch auch in meinem Lego Store um.

 

“LEGO® ist eine Marke der LEGO Gruppe, durch die die vorliegende Webseite jedoch weder gesponsert noch autorisiert oder unterstützt wird”.

Sources:

Bitte teilt diesen Beitrag auch mit euren Freunden:

Stefan

Ich bin Geek, Digitalnomade, Blogger, IT-Techniker, IT-Projektleiter, Denker, Weltverbesserer, Kritiker, Analytiker, Datenschützer, Lego verliebt, Vater, neugierig. Think first!

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.