Cloudflare und WordPress verbinden schafft meine Oma

Erwartete Lesedauer: 8 Minuten

Einrichtung eines Content Delivery Networks für WordPress

In diesem Beitrag habe ich anhand meines eigenen Blogs getestet wie schwierig, oder einfach, wie teuer, oder günstig und letztlich wie sinnvoll es ist den eigenen Blog einem Content Delivery Network (im weiteren Text CDN) hinzuzufügen. Dafür habe ich mir erst angesehen welche Anbieter sinnvollerweise genutzt werden könnten, was das Ganze kosten darf und vor allem was es bringt.  weiterlesen...

Bitte teilt diesen Beitrag auch mit euren Freunden:

Touchpoints mit Kunden in Gewinn umwandeln

Touchpoints in der Customer Journey Map
Erwartete Lesedauer: 7 Minuten

Customer Journey - So lernst du deine Besucher besser zu verstehen

So wie es in Deutschland keine Pflicht für Fahrradhelme gibt, so gibt es auch keine Pflicht für Unternehmen, Customer-Journey-Management zu betreiben. Dabei steht der geringe Aufwand in keinem Verhältnis zum Nutzen. Pro Tag wird ein Mensch mit mehreren Tausend Werbebotschaften konfrontiert. Du kannst dir sicherlich vorstellen, dass davon nur ein kleiner Bruchteil im Gedächtnis bleibt. Jeder dieser Touchpoints könnte in bares Geld umgewandelt werden.

So bahnbrechend Digitalisierung und Globalisierung auch sein mögen, sie bringen dennoch eine Schattenseite mit sich: Menschen werden mit Informationen geradezu überflutet. Täglich erscheinen mehr Angebote und mehr Plattformen. Wettbewerber werden zunehmend sichtbarer. Täglich wird es daher schwieriger für Unternehmen, auf dem Markt nicht übersehen zu werden und im Idealfall, Präferenzen auf Seiten der Verbraucher aufzubauen.

Vor diesem Hintergrund gewinnt zielgerichtete Kundenkommunikation verstärkt an Bedeutung. Wer erfolgreich mit seinen Kunden interagieren möchte, muss sie kennen und wer sie kennen möchte, muss wissen, wie sie denken und fühlen. Ein Konzept, das dahingehend in den letzten Jahren stark an Bedeutung und Struktur gewonnen hat, ist das Customer-Journey-Management.

Im Folgenden erfährst du, was hinter diesem Ansatz steckt und wie du diesen für dich nutzbar machen kannst. weiterlesen...

Bitte teilt diesen Beitrag auch mit euren Freunden:

Redaktionsplan tool – es geht nicht ohne!

Redaktionsplan tool für Veröffentlichungen
Erwartete Lesedauer: 3 Minuten

Ein Redaktionsplan Tool hilft dir enorm

Mein Blog hatte seine Höhen und seine Tiefen. An den Tiefen waren meine Tools und Beiträge egal, es gab über Monate keine neuen Beiträge. Auf der anderen Seite die jeweiligen Motivationsschübe wo ich viele Inhalte fertig gestellt habe. Das Gefühl eines fertigen Blogartikels ist natürlich großartig. Auf der anderen Seite hat man dann aber auch das Bedürfnis so einen Artikel zeitnah zu veröffentlichen. Die Welt hat schließlich nur auf diesen einen Beitrag gewartet und dementsprechend riesig wird der Zulauf nach der Veröffentlichung sein. Ich konnte, wenn mehrere Artikel auf Veröffentlichung warteten, schnell feststellen, dass es schwer ist den Überblick zu behalten. Auch die Planung in die Zukunft ist nicht so einfach. Was mir dabei geholfen hat war ein Redaktionsplan Tool für WordPress.

In diesem Artikel zeige ich euch welches Redaktionsplan Tool ich verwende, ein kostenloses selbstverständlich. weiterlesen...

Bitte teilt diesen Beitrag auch mit euren Freunden:

Medium vs WordPress – der Kampf um Reichweite

Medium vs Wordpress
Erwartete Lesedauer: 6 Minuten

Medium vs WordPress

Aus der Perspektive der Benutzerfreundlichkeit und des einfachen Bloggens hat Medium einen klaren Vorteil gegenüber WordPress, dies macht es jedoch nicht unbedingt überlegen. WordPress bietet eine weitaus größere Auswahl an Funktionen , die zu einer anpassbaren, skalierbaren und leicht monetarisierbaren Website beitragen. Medium vs WordPress ist dennoch eine interessante Frage die ich hier beantworten möchte.

Genauer gesagt, WordPress ist eigentlich ein Content-Management-System und die Plattform ist sowohl für einfache Blogs als auch für komplexe E-Commerce-Websites nutzbar. Dies spiegelt sich in den neuesten Statistiken wider die den Einfluss von WordPress auf eine Reihe von Märkten hervorheben. Es wird außerdem bestätigt, dass WordPress schätzungsweise 60% des Anteils des Sektors Content Management ausmacht. weiterlesen...

Bitte teilt diesen Beitrag auch mit euren Freunden:

Cloudflare DNS Domain falsch gesetzt – die Auswirkung

Erwartete Lesedauer: 5 Minuten

Cloudflare DNS Domain fehlerhaft eingetragen

Mein WordPress Blog ist vor schätzungsweise 12 Monaten zu Cloudflare umgezogen. Der Wechsel lief dabei sehr intuitiv ab. Vorab hatte ich mir wesentlich größere Sorgen gemacht als notwendig und der Prozess war einfach. Das Cloudflare CDN bietet für einen kleinen Blog wie meinen die gleichen Vorteile wie für wirklich große Seiten und ich bereue den Schritt nicht. Was ich jedoch bereue ist das ich nie hinterfragt habe warum einige Performance Anzeigen niedriger waren als erwartet. Heute habe ich die Lösung gefunden - Die Cloudflare DNS Domain war nicht richtig konfiguriert. Herausgefunden habe ich das zufällig als ich versucht habe herauszufinden wie eine Jimdo Webseite (Franny von Hot-Port.de)  transferiert werden kann. Mein Fehler bei der damaligen Einrichtung fiel mir dabei durch Zufall auf. weiterlesen...

Bitte teilt diesen Beitrag auch mit euren Freunden:

Webseitenbewertung einfach steigern in 3 Minuten

Netzwerk
Erwartete Lesedauer: 3 Minuten

Webseitenbewertung einfach steigern in 3 Minuten

Mein Blog wird einigermaßen gut besucht. Es verirrt sich täglich eine niedrige dreistellige Personenanzahl hierher. Was gut ist, der Großteil davon ist organic traffic, kommt also durch Suchmaschinen. Was schlecht ist, einige technische Bewertungskriterien meines Blogs sollten besser sein. Früher oder später steht jeder Seitenbetreiber vor exakt diesem Problem und muss sich über SEO (in diesem Fall onsite SEO) weitere Gedanken machen. Letztlich ist das Mittel - die Webseitenbewertung einfach steigern - ein Schritt um das Ziel von mehr Besuchern zu erreichen. weiterlesen...

Bitte teilt diesen Beitrag auch mit euren Freunden: